4.Runde DSOL

Die Schwaikheimer müssen Ihre 4.Runde gegen SG Rochade Disteln wiederholen.
Das online Schach seine Tücken haben kann erlebten die Schwaikheimer in der 4.Runde. Das ganze Dilemma begann, weil MF Brinckmann die Partien zu früh freigab. Eigentlich kein Problem stoppt man halt die Uhren bzw.die Partien. Auf Grund einer technischen Panne von Chessbase liefen die Schwarzen Uhren aber weiter und die Weißen stoppten. Es wurde die Turnierleitung verständigt und die Partien begannen troztdem. Nach gut 20 min  konnte die Turnierleitung den Fehler beheben und jedem die verbrauchten Zeiten zuordnen. Die Partien wurden auch zu Ende gespielt und war zu Spielende mit 2,5 :1,5 für Schwaikheim gewonnen ( Brinckmann,U 1/2, Fischer  0, Petzold 1 Brinckmann,K 1 ). Nach dem Spiel legte Disteln Protest ein. Um weiteren Ärger zu vermeiden stimmte MF Ulrich Brinckmann am nächsten Tag einem Wiederholungsspiel zu.
Uli

Nachruf

Der Schachverein Schwaikheim trauert um seinen ehemaligen und langjährigen Schachfreund Horst Wawra.

Horst Wawra stand uns in kritischen und schwierigen Phasen mit Rat und Tat zur Seite. Wir werden Ihm ein ehrendes Andenken bewahren und Ihn in guter Erinnerung behalten.

Mit seiner Familie und Angehörigen teilen wir unsere tiefe Trauer und Anteilnahme.

Der Vorstand Schachverein Schwaikheim

3. Runde DSOL

SK Rinteln III – Schwaikheim I  1,5: 2,5
Einen weiteren Sieg fuhren die Schwaikheimer ein. Kurzen Prozess machte Kurt Brinckmann an Brett 4 mit seiner Gegnerin. Nicht so gut lief es für Hans Lang an Brett 2 in ausgeglichener Stellung verlor er den Faden und die Partie. 1:1. Erstmals spielte unser Vorstand Hans Fischer an Brett 3 mit und führte sich mit einem, wenn auch glücklichen Sieg, gleich erfolgreich ein . 2:1 Die letzte Partie hatte wieder Ulrich Brinckmann an Brett 1, in schwieriger Stellung für beide Seiten und beidseitiger Zeitnot stellte er mit 3 malig gleicher Stellung , das Remis sicher.
Mit 5:1 Punkten steht Schwaikheim nun, als DWZ- Schlechteste Team in der Gruppe eingestuft, nach 3 Runden mit an der Tabellenspitze.
Uli

COOP

In Kooperation mit anderen Vereinen aus Deutschland findet Freitags immer von 17-18:30 Uhr ein online Schachtraining mit anschließendem Lichess Turnier für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt.

Inzwischen trainieren dort schon einige Schwaikheimer Schachfreunde. Bitte einfach mal mitmachen, solange wir nicht in der Begegnungsstätte trainieren können.

DSOL Runde 2

Schwaikheim 2

Schwaikheim 1

2.Runde DSOL  Schwaikheim – USG Chemnitz II  2:2
Einen spannenden Kampf gab es gegen Chemnitz. Hans Lang an Brett 2 mußte sich als erstes seinem  Gegner geschlagen geben 0:1 Steffen Petzold an Brett 3 lieferte einen spannenden Kampf, bei dem alles möglich war. Leider mußter er sich geschlagen geben 0:2. Dann verkürzte Kurt Brinckmann, der mit den schwarzen Steinen ein Londoner System hinlegte, mit dem sein Gegner überhaupt nicht zurecht kam. Somit hatte wieder Mannschaftsführer Ulrich Brinckmann die letzte Partie. Beide schenkten sich nichts und spielten bis tief ins Mittelspiel die besten Züge und es entstand eine in etwa ausgeglichene Stellung, in der aber Ulrich Brinckmann gewinnen mußte. Er ließ seine Zeit auf 5 min Bedenkzeit  herunterkommen und überlegte sich dabei eine Falle. Die nächsten Züge blitzte er und verleitete seinen Gegner zum schnellen ziehen .Dieser tappte dann auch in die gestellte Falle und verlor eine Figur und die Partie . Somit sicherten die Brinckmänner den Punktgewinn gegen Chemnitz.
U. Brinckmann