Schwaikheim 1 Tabellenzweiter

Schwaikheim knüpft dem Tabellenführer Herrenberg einen Punkt ab. Schwaikheim – Herrenberg 3:3 Gegen Herrenberg kamen wieder unsere 2 Jugendspieler zum Zug. Leider unterlief Oliver Finkenbeiner an Brett 2 in eigentlich guter Stellung ein Fehler, den sein Gegner sofort ausnutzte und Oliver auch noch gleich aufgeben konnte. 0 : 1 Mannschaftsführer Brinckmann bekam an Brett 4 einen Gegner, der Ihn im letzten aufeinander Treffen wie einen Anfänger aussehen ließ. Deshalb riskierte er auch nicht all zuviel und beide Spieler einigten sich zu einem Remis 0,5 : 1,5 . Marcel Vollmer erstmals eingesetzt punktete auch sofort an Brett 6 . 1,5:1,5 Somit war wieder alles offen. Schließlich einigten sich Robin Netz und sein Gegner an Brett 2 auf ein Remis. 2:2 Fabian an Brett 5 stand die ganze Zeit unter Beschuss. Er wehrte sich nach Kräften , konnte aber seine Niederlage nach einem Fehler nicht mehr vermeiden. 2:3 Am Spitzenbrett roch es förmlich nach einem Remis in einem Endspiel Springer gegen Läufer und somit sah es nach der ersten Saisonniederlage aus. Doch Gerhard Staub der auch sein erstes Spiel in dieser Saison bestritt nutzte eine kleine Schwäche des Gegners gnadenlos aus. Trotz Zeitnot 1 min für 10 Züge, zeigte er ein blitzsauberes Endspiel und rettete uns einen Punkt 3: 3 Somit steht Schwaikheim mit 4: 2 Punkten besser als erwartet da. Schauen wir mal wie es dieses Saison weitergeht , denn Corona macht auch vor den Schachspielern nicht halt. Uli

Vorwärts Freunde, wir müssen zurück

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

die Landesregierung hat am 04.11 eine Änderung der Corona-Verordnung Sport beschlossen und notverkündet.

Danach gilt bezüglich des Zutritts zu Ligabetrieb und Wettkampfserien:

Bei Wettkampfserien oder bei Ligabetrieb (z. B. Verbandsrundenspiele) ist für den Zutritt nicht-immunisierter Sportlerinnen und Sportler und sonstiger daran mitwirkende Personen (z. B. Trainer/innen; Schieds- und Kampfrichter/innen) zu geschlossenen Räumen auch in der Warnstufe ein Antigen-Testnachweis ausreichend. Bisher war ein PCR-Testnachweis erforderlich.

Das bedeutet für die SVW-Verbandsspiele am Wochenende (06.11.2021 und 07.11.2021), dass auch weiterhin ein Antigen-Testnachweis (anstatt eines PCR-Tests) ausreichend ist. Das bisherige SVW-Hygienekonzept, bleibt unverändert bestehen. D.h. Selbsttest sind nach wie vor nicht gestattet.

weitere Informationen

KJEM

Für die KJEM haben sich fast 20 Kinder und Jugendliche angemeldet. Gespielt wurde in den Altersgruppen U8-U18. Vielen Dank an alle Kinder und Jugendliche, Eltern und Helfern, insbesondere Familie Barth und Hebold, unseren Vorstand Fischer und Oficirovic und Dr. Konrad Müller.

Weiter Informationen

Überraschung in Murrhardt

Murrhardt – Schwaikheim 2:4. Wenig Chancen haben sich die Schwaikheimer in Murrhardt ausgerechnet, da das Erste Brett unbesetzt blieb, weil unsere Jugendspieler zu kurzfristig abgesagt hatten. Dass es doch anders kam lag auch daran , weil Murrhardt an den vorderen Brettern nicht die stärkste Besetzung ans Brett brachten. Goldrichtig war die Entscheidung von Mannschaftsführer Ulrich Brinckmann das erste Brett kampflos abzugeben. 0:1 Ersatzspieler Hans Fischer glich postwendend an Brett 6 aus. An Brett 4 einigten sich Joachim Würschum und sein Gegner auf ein Remis. Jetzt kam es zur spannenden Schlussphase. An Brett 3 wurde Ulrich Brinckmann ein Remis angeboten. Wie man mit so einem Remisangebot umgeht zeigte er, indem er trotz knapper Bedenkzeit die Ruhe weg hatte um an den anderen zwei Brettern zu schauen wie die Lage aussah. Innerhalb einer Minute bekam er mit, dass Hans Lang auf Brett 5 nach einem taktischen Schlag, auf Gewinn stand und Robin Netz an Brett 2 großen Stellungsvorteil hatte und sein Gegner dazu nur noch sehr wenig Bedenkzeit auf der Uhr hatte. Schnell zum eigenen Brett wieder geeilt , nahm er das Remis trotz Mehrbauern in einer komplizierten Stellung an. 2:2 Hans Lang gewann anschließend souverän seine Partie. 3:2 Last but not least gewann auch noch Robin Netz durch Zeitüberschreitung seines Gegners, zudem war die Stellung auch so oder so gewonnen. Enttäuschte Murrhardter gratulierten fair zum Sieg. Uli

Schwaikheim I – Leonberg I 3:3

Endlich war es wieder soweit, das erste Verbandsspiel in Präsenz nach 2 Jahren Pause hat wieder stattgefunden . Gespielt wird in 6 er Mannschaft, weil nicht jeder Verein so große Räumlichkeiten zur Verfügung stehen hat , wie wir in Schwaikheim, in der Begegnungsstätte. Schwaikheim I muss dieses Jahr auf Werner Schmidt und Hans -Jürgen Nägele verzichten. Zudem spielt Gerhard Staub noch nicht mit, deswegen wird die Verjüngung der Mannschaft fortgesetzt . Damit ist klar das der Klassenerhalt unser Ziel ist. Neu in der Mannschaft ist der Jugendliche Fabian Günthner, der sich gegen seinen erfahrenen Gegner durchsetzte und uns mit 1:0 in Führung brachte. Das war ein toller Auftakt von Fabian ! Robin Netz musste an Brett 2 die Waffen strecken. 1:1. Mannschaftsführer Ulrich Brinckmann gewann früh eine Figur, sein Gegner wollte es sich aber zeigen lassen, ob er den Materialvorteil auch verwerten kann. Das macht er auch perfekt und erhöhte auf 2:1. An Brett 1 entwickelte sich eine für beide Seiten schwierige und komplizierte Partie. Unser Jugendliche Oliver Finkenbeiner konnte sich leider nicht durchsetzen, obwohl es manchmal danach aussah. Trotzdem Respekt, Oliver hat gezeigt dass er an Brett I mithalten kann . 2:2 An Brett 6 erhöhte Joachim Würschum in einem gewonnen Endspiel. 3:2 Die letzte Partie hatte Manfred Adolf . In einer spannenden Partie verlor er an Brett 3. Endstand 3:3 . Es hat allen wieder Spaß gemacht zu spielen. Ob der Punkt ein Punktverlust oder Punktgewinn war, wird sich im Laufe der Saison noch herausstellen. Uli

Ergebnis