Spielerversammlung und Regelkunde am 28.6.24 um 20.00 Uhr

Aufgrund der Vorkmnisse  in der letzten Saison wollen wir von jedem Spieler wissen ob er diese Saison spielt.  Wenn ja wieviele Spiele er machen will, in was für einer Mannschaft und Brett er gerne spielt. Macht er zusätzlich am Kreis und Bezirkspokal mit für 4er Mannschaften, Drei-Königsblitz und Bezirksblitz für 4 er Mannschaften? Die Spielleitung muss bis 30.6 dem Bezirk melden mit wievielen Mannschaften und in welcher Klasse wir wieder antreten. Bezirksliga 8er Mannschaft ja. Kreisliga 6er Mannschaft ja, A-Klassw 4 er Team ??, B-Klasse ??

Hans -Jürgen Nägele wird für uns 30 min in die Regelekunde einführen z.b wie reklamiere ich eine 3malige Stellungswiederholung regelkonform. Ich tippe mal darauf das 95% von uns nicht richtig wissen wie es geht und dann eine Chanche zum Remis dahin ist. Die Regelkunde ist notwendig weil die meistens von uns überhaupt nicht wissen wie sie sich verhalten sollen in einem Streitfall siehe Spiel in Affalterbach !!!

Wer keine Zeit hat an dem Termin 28.6 meldet sich bei mir !! schriftlich per Mail oder Whatsapp.

Schwaikheim – SSF V 2,5 : 3,5

Eine unnötige Niederlage im Abstiegskampf handelte sich die Schwaikheimer gegen die Stuttgarter Schachfreunde Fünf ein. Der Auftakt durch den Sieg von MF Brinckmann an Brett 2 war eigentlich vielversprechend. Alle Partien sahen eigentlich auf allen Brettern mit einem Vorteil für Schwaikheim aus. Dann folgte eine überraschende Niederlage an Brett 1, gegen einen eigentlich deutlich schlechter bewerteten Gegner. Das glich aber postwendent Jugendspieler Fabian Günthner an Brett 3 souverän aus. 2:1 Dann mußte MF Brinckmann mitansehen wie Robert Schmidt an Brett 6 mit einer Mehrfigur verlor und Hans Lang seine gute Stellung an Brett 5 verspielte und ebenfalls verlor. 2:3 Somit musste Joachim Würschum schon an Brett 4 gewinnen um wenigsten ein unendschieden zu retten.Dies war aber in einer todremis Stellung nicht möglich. Somit war die Niederlage besiegelt 2,5 : 3,5.

Da aber gleichzeitig Backnang II verlor steht Backnang als Absteiger in der Bezirksliga fest.Die Schwaikheimer können nun ganz entspannt zur letzten Runde in Backnang antreten.

SC Böblingen III – Schwaikheim 2 : 4

Nicht gerade favorisiert waren die Schwaikheimer gegen die Dritte von Böblingen. Zu allem überfluss fehlte noch ein Spieler zum pünktlichen Abfahrtstermin. Sei es drum es wurde losgefahren als man Ihn einsammelte und 15 min Verspätung zu Spielbeginn kann man gerade noch toleriern. Die 3 älteren Spieler kamen an und begannen Ihre Partien,  aber die 3 jüngeren fuhren zum falschen Spiellokal und schafften es noch gerade rechzeitig ins Spiellokal zu kommen 2 min später wären die Partien genullt worden!  Das war wirklich knapp. Der Gegner war so fair und setzen die Uhren auch nicht sofort in Gang, so dass bei den 3 Spielern kaum Bedenkzeit fehlte. Lediglich Mf Brinckmann war derjenig dem am meisten Zeit fehlte, weil er seinen Zug machen musste und danach am Eingang auf die fehlenden wartete. Nach all dem Trubel ging es dann richtig los. MF Brinckmann überraschte an Brett 1 seine Gegner mit seiner Eröffnungswahl,(1.d4 d5 2.Lg5 ?!) der erfahrene Gegner wusste damit nichts anzufangen und spielte planlos seine Züge. Nachdem er kurz rochierte , opferte Brinckmann eine Figur um den König blank zu stellen und es dauerte nicht mehr lange bis er aufgeben musste. 0 : 1 Kurze Zeit später musste der Gegner an Brett 3 von  Fabian Günthner nach einem Fehler  aufgeben 0 : 2 Dann folgte ein Remis an Brett 5 von Hans Lang in einer ausgeglichen Stellung 0,5 : 2,5 Joachim Würschum sicherte an Brett 4 mit einem Remis schonmal einen Mannschaftspunkt ab 1:3 An Brett 6 verlor Jugendspieler erst im Endspiel seine Partie 2 : 3  An Brett 2 luchste Robin Netz dem Gegner eine Figur ab und hätte eigentlich mit Zugwiederholung den Sieg klarstellen können. Das war Ihm aber zu wenig trotz Zeitnot und stellte die Nerven von MF Brinckmann auf die Probe. Wenn man durch ein Remis den Mannschaftskampf sicherstellen kann macht man das auch ! Davon können manche ein Lied singen, die eine gewonnene Stellung verloren haben. Da Robin aber seine Partie sicher aber umständlich gewinnen konnte, vielleicht hat er auch seine Gewinnstellung genossen (-:  hat er doch fast alles richtig gemacht. Somit war die  Überraschung gelungen Endstand  2 :4

3. Runde Vereinsturnier

Endtermin der 3.Runde des Vereinsturniers ist der 26.1.24

gespielt haben schon am Freitag 12.1.24 Günthner, Fabian – Oficirovic, Dusan 1:0 und Petzold, Steffen – Holste, Laurin 0:1. Absagen wegen Verhinderung mind.1 Tag vorher, ansonsten wird man genullt.

 

Schwaikheim – Murrhardt 2 : 4

Gegen die starke Murrhardter Mannschaft verkauften sich die Schwaikheimer gut. Nach einer sehr schnellen Niederlage von Günter Fricke an Brett 5, folgte leider eine Niederlage von Jugendspieler Mahdi Hammoud der eine Figur in aussichtsreicher Stellung einstellte an Brett 6. Hans Lang stellte an Brett 4 den Anschluss her. 1 : 2 Die restlichen 3 Partien waren hart umkämpft. Robin Netz an Brett 2 musste gegen den starken Inder Anant die Waffen strecken. Joachim Würschum an Brett 3 konnte seinen Gegner nicht beikommen und einigten sich auf Remis 1,5 : 3,5 An Brett 1 ging es über die volle Zeit, nachdem MF Brinckmann den Angriff auf seinen König, wie ein Wunder überlebte, ging es ins Endspiel mit gleichfarbigen schwarzen Läufern. Sein Gegner hatte den besseren Läufer. Normalerweise verliert man so eine Stellung, aber es gibt auch Ausnahmen.Der Spitzenspieler von Murrhardt versuchte das, mussste aber nach 90 Zügen und mittlerweile nur noch 1 Minute auf der Uhr anerkennen, dass die Stellung nicht für Ihn zu knacken war. Also remis Endstand 2:4 Beide Spieler und die Kibitze meinten nach dem Spiel die Stellung müsste doch eigentlich verloren sein. Nach Eingabe in die Engine war der Vorteil von + 0,3 für Weiß zu gering um zu gewinnen

3.Runde Vereinsturnier

Endtermin 15.12.23

Brinckmann, Ulrich – Netz, Robin

Günthner, Fabian – Oficirovic, Dusan

Petzold, Steffen – Holste, Laurin

Rauscher, Wolfgang –  Zehender, Leander

Kunsch, Marlon – Pohl, Joachim

Hammoud, Mahdi – Krasovskij, Evgenij

Pohl , Wolfgang – Luckert, Fabian

Es kann auch vorgespielt werden. Kontaktherstellung über Ulrich Brinckmann

Begegnungen Vereinsturnier 2.Runde Endtermin 17.11.23

1.Petzold, Steffen – Brinckmann, Ulrich  2.Netz, Robin – Rauscher, Wolfgang

3.Holste, Laurin – Günthner, Fabian  4.Oficirovic, Dusan – Pohl, Wofgang

5.Pohl, Joachim – Hammoud, Mahdi  6. Zehender, Leander – Krasoviskij, Evgenij

7. Luckert, Fabian – Kunsch, Marlon   Partien können auch vorgespielt werden !